Finde heraus, wieso du bei Shein nicht mit Klarna bezahlen kannst – Unsere Erklärung

Hey, hast du schon mal bei shein bestellt und wolltest mit Klarna bezahlen, aber es hat nicht funktioniert? Wenn ja, dann bist du hier genau richtig! In diesem Artikel erkläre ich dir, warum du bei shein nicht mit Klarna bezahlen kannst und was du stattdessen tun kannst. Lass uns loslegen!

Leider kannst du bei Shein derzeit nicht mit Klarna bezahlen. Das liegt daran, dass Shein und Klarna eine Partnerschaft haben müssen, um diese Bezahloption anzubieten. Vielleicht ändert sich das ja bald, aber im Moment ist es leider nicht möglich.

Klarna Pay Now: Jetzt noch einfacher bei SHEIN einkaufen!

Bei SHEIN einkaufen ist jetzt noch einfacher! Wenn du bei der Kasse angekommen bist, wähle die Zahlungsmethode Klarna Pay now aus. Anschließend wirst du auf die Website von Klarna weitergeleitet. Dort musst du zunächst dein Land und deine Bank auswählen. Anschließend kannst du deine Bestellung abschließen und musst nicht länger auf eine Bestätigung warten. Du kannst also direkt mit deiner Bestellung starten! Und keine Sorge, deine Daten sind bei Klarna sicher geschützt. So kannst du dich entspannt zurücklehnen und deine Shopping-Tour starten.

Zahlungsoptionen beim Online-Shopping: Kreditkarte, PayPal, Vorkasse

Du hast versucht auf Rechnung zu bestellen, aber es wurde dir nicht angezeigt? Möglicherweise hat der Online-Shop deine Bonität geprüft und ist sich unsicher, ob du die Rechnung bezahlen wirst. Diesen Schritt machen viele Anbieter, um sich abzusichern. Eine andere Option ist, dass du eine andere Zahlungsart wählst, wie zum Beispiel Kreditkarte, PayPal oder Vorkasse. Diese Zahlungsmethoden sind sicherer und werden meistens auch angeboten. Wähle einfach die für dich passende Möglichkeit aus und du kannst deine Bestellung aufgeben.

Bezahle Deine Rechnungen einfach mit der Klarna-App

Warst Du schon mal in der Klarna-App? Dort kannst Du ganz einfach Deine Rechnungen bezahlen. Wenn Du die App öffnest, klickst Du einfach auf \“Anmelden\“. Sobald Du Deinen Einkauf bei SHEIN bezahlt hast, aktualisiert Klarna den Status automatisch. So hast Du immer den Überblick über die Bezahlung und weißt, wann Dein Einkauf bei SHEIN eintrifft.

Korrekte Daten eingeben: Bestellung bei Klarna nicht abgelehnt

Du hast ein Produkt bestellt, aber deine Bestellung wurde abgelehnt? Dies kann mehrere Gründe haben. Die häufigste Ursache ist jedoch ganz simpel: Falsch eingegebene Adressdaten oder dein Geburtsdatum. Klarna benötigt die richtigen Daten von dir, damit sie deine Bestellung bearbeiten können. Daher ist es wichtig, dass du deinen vollständigen Namen, deine Adresse, Hausnummer, Postleitzahl und Wohnort sowie dein Geburtsdatum korrekt eingibst. Tippfehler in einem dieser Punkte können dazu führen, dass deine Bestellung nicht angenommen wird. Prüfe daher deine eingegebenen Daten nochmal auf Richtigkeit, bevor du deine Bestellung abschickst.

 Warum kann ich bei Shein nicht mit Klarna bezahlen?

Kreditgenehmigung: Warum deine Käufe abgelehnt werden könnten

Du hast kürzlich mehrere Käufe in kurzer Zeit getätigt? Dann könnte es sein, dass deine Kreditgenehmigung abgelehnt wird. Aber keine Sorge, das ist nichts Persönliches. Es liegt daran, dass Kreditgenehmigungen nicht nur auf deiner Kreditwürdigkeit basieren, sondern auch auf mehreren internen Faktoren. Dazu gehören zum Beispiel dein Zahlungsverlauf vergangener Bestellungen oder dein Einkommen. Es ist ein System von Betrugsprävention, dass sicherstellen soll, dass alle Käufe fair und sicher sind.

Kauf auf Rechnung: Einfach und unkompliziert bestellen

Beim Kauf auf Rechnung kannst du einfach und unkompliziert deine Wunschprodukte bestellen. Du musst keine Kreditkarte oder PayPal nutzen und hast erst nach Erhalt der Ware die Pflicht, die Rechnung zu begleichen. Diese Zahlungsart bietet vor allem deshalb ein hohes Maß an Flexibilität, weil du nicht sofort zahlen musst. Du kannst bis zu 30 Tage nach Rechnungsdatum bezahlen und hast so die Möglichkeit, die Waren in Ruhe zu Hause auszupacken, zu prüfen und auszuprobieren. Solltest du also einmal nicht zufrieden sein, kannst du die Ware problemlos retournieren, ohne dass du bereits bezahlt hast.

Fragen zur Bonitätsprüfung? Wende dich direkt an SCHUFA, Boniversum oder Arvato

Du hast Fragen zu deiner Bonitätsprüfung bei einem unserer Dienstanbieter? Wir empfehlen dir, sie direkt an SCHUFA, Boniversum oder Arvato zu richten. Sie können dir Auskunft über ihre Bonitätsprüfungen geben und dich zu den angebotenen Dienstleistungen beraten. Wir sind zwar daran beteiligt, aber nur als Vermittler. Wir können dir daher leider keine direkten Auskünfte geben. Dafür musst du dich direkt an den jeweiligen Dienstanbieter wenden. Solltest du weitere Fragen haben, zögere nicht, uns zu kontaktieren. Wir helfen dir gerne weiter.

Klarna-Rechnungskauf: Online einkaufen ohne Bonitätsrisiko

Du willst online einkaufen und hast keine Lust, sofort zu bezahlen? Kein Problem, beim Klarna-Rechnungskauf kannst Du deine Ware erst bezahlen, nachdem du sie erhalten hast. Das bedeutet, dass dein Schufa-Score nicht beeinflusst wird. Solltest du trotzdem einmal die Zahlung versäumen, wird dir der Service von Klarna sofort gesperrt. Laut einem Sprecher bezahlen mehr als 99 Prozent der Kund:innen die Rechnungen zurück. Damit ist Klarna eine gute Option, wenn du online einkaufen möchtest, ohne deine Bonität zu gefährden.

Klarna Card: Shopping Powermacht Einkauf sicher

Du bist dir unsicher, ob du mit deiner Klarna Card den Betrag bezahlen kannst, den du gerade einkaufen möchtest? Mit der Shopping Power in deiner Klarna App kannst du genau sehen, welche Beträge du bezahlen kannst. Versuche es doch vor dem tatsächlichen Kauf einmal mit einem Testkauf. Dann kannst du sehen, ob dein gewünschter Betrag genehmigt wird, und hast danach die Gewissheit. Sollte der Betrag nicht genehmigt werden, kannst du immer noch eine andere Zahlungsmethode wählen. Nutze deine Shopping Power also, um sicherzustellen, dass du deine Einkäufe problemlos bezahlen kannst.

Bonitätsprüfung: Bestätige deine Identität & gib wahre Angaben

Es ist wichtig, dass du bei einer Bonitätsprüfung deine Identität bestätigst. Dazu brauchen wir deine Angaben. Wir werfen auch einen Blick in deine Kreditauskunft und schauen, wie du dich finanziell verhältst. Auf diese Weise können wir deine Kreditwürdigkeit beurteilen. Es ist uns ein Anliegen, dass du deine finanzielle Situation klar und verständlich darlegst, damit wir ein möglichst präzises Bild von dir erhalten. Auf diese Weise können wir herausfinden, ob wir dir ein Darlehen geben können. Daher ist es wichtig, dass du wahrheitsgemäße Angaben machst.

Wieso kann man bei Shein nicht mit Klarna bezahlen?

Klarna und Schufa: Einkaufen ohne Auswirkungen auf den Score

Du musst dir keine Sorgen mehr machen, dass ein Einkauf über Klarna deinen Schufa-Score beeinflusst. Klarna und die Schufa haben ein Pilotprojekt gestartet, bei dem Klarna-Produkte wie Sofort, Pay Later und Slice It keine Auswirkungen auf den Score haben. Der einzige Ausnahmefall ist der Ratenkauf, bei dem ein Hard Credit Check notwendig ist. Allerdings trifft das nur auf diejenigen zu, die sich für den Ratenkauf entscheiden. Wenn du also dein Einkaufen via Klarna bezahlen willst, kannst du dir sicher sein, dass es keine Auswirkungen auf deinen Schufa-Score hat.

Bonität verschlechtern: Was du über dein Rating wissen musst

Du hast eine schlechte Bonität? Dann ist es wichtig zu wissen, wie sich deine Bonität verschlechtert. Die Schufa listet nämlich auch negative Einträge, die dein Rating und somit deine Bonität auf N, O oder P herabsetzen können. So werden etwa Einträge gemacht, wenn du Rechnungen nicht bezahlst. Aber auch andere Faktoren wie lange Zahlungsziele oder mangelnde Informationen können deine Bonität beeinträchtigen. Deshalb ist es ratsam, dein Rating und deine Bonität regelmäßig zu überprüfen. So kannst du frühzeitig gegensteuern, bevor es zu einer Eintragung kommt.

Negative SCHUFA? Klarna Ratenkauf schwierig trotzdem möglich?

Du willst dir etwas mit Klarna Ratenkauf kaufen, aber hast eine negative SCHUFA? Dann ist es wahrscheinlich schwierig, diesen Kauf mit Klarna bezahlen zu können. Denn die Bonitätsprüfung ist ein wichtiger Bestandteil des Ratenkauf-Services. Das heißt, dass im Rahmen des Antrags auch eine Anfrage an die SCHUFA gestellt wird. Da eine negative SCHUFA in den meisten Fällen zu einer Ablehnung führt, ist es leider unwahrscheinlich, dass du deinen Einkauf mit Klarna Ratenkauf bezahlen kannst. Es empfiehlt sich, vorher bei Klarna nachzufragen oder eine Alternative zu suchen.

Bezahle Einkäufe in Raten mit Klarna – Jetzt Sparen!

Du kannst deine Einkäufe in vielen Fällen in Raten bezahlen, wenn der Online-Shop, bei dem du bestellst, den flexiblen Ratenkauf anbietet. Mit Klarna kannst du deine Rechnung aufteilen und diese bequem in kleineren Beträgen abarbeiten. Dafür musst du nur deine persönlichen Daten angeben und schon kannst du über ein einfaches System deine Einkäufe in Raten begleichen. Wichtig ist, dass du überprüfst, ob dein Händler den flexiblen Ratenkauf anbietet, bevor du bestellst. So kannst du einige Euros sparen und deine Rechnung in bequemen Raten abarbeiten!

Geld zurück aufs Konto: 5-7 Arbeitstage Wartezeit

Keine Bange, falls du mal mehr bezahlt hast, als du eigentlich wolltest. Dein überschüssiger Betrag wird innerhalb von fünf bis sieben Arbeitstagen auf dein Konto zurücküberwiesen. Das ist ganz normal. Du musst nichts weiter tun, als abzuwarten. In der Regel kommt das Geld dann innerhalb weniger Werktage wieder auf dein Konto. Falls du Fragen hast, kannst du dich gerne an unseren Kundenservice wenden. Wir helfen dir jederzeit gern weiter und unterstützen dich bei deinen Anliegen.

Überprüfe deine Bonität – Mit Klarna’s Shopping Power

Du hast vor, eine größere Anschaffung zu machen? Bevor du dein Geld ausgibst, solltest du unbedingt deine aktuelle Bonität überprüfen. Mit der „Shopping Power“-Funktion der Klarna-App kannst du das ganz einfach tun! Dafür musst du dich nur in der App anmelden und unter „Mein Klarna“ die Option „Shopping Power“ auswählen. So kannst du herausfinden, welchen Betrag du aktuell genehmigt bekommst. So sparst du dir nicht nur Ärger und böse Überraschungen, sondern kannst sicher sein, dass du alles richtig machst.

Verifiziere deine Daten, um deine Identität zu bestätigen

Du wirst gebeten, deine Daten zu verifizieren, um sicherzustellen, dass alle Informationen, die mit deiner E-Mail-Adresse in Verbindung stehen, sicher weitergeleitet werden. Damit können wir gleichzeitig auch sicherstellen, dass deine Daten geschützt und vor unberechtigtem Zugriff geschützt sind. Deshalb bitten wir dich, uns einige Details zu geben, damit wir deine Identität bestätigen können. Auf diese Weise können wir deine Einkäufe und deine persönlichen Daten schützen. Dank deiner Hilfe können wir sicherstellen, dass deine Erfahrung bei uns so angenehm wie möglich bleibt.

Klarna-Adresse verifizieren: Hilfe bei unübereinstimmenden Daten

Klingt das alles etwas verwirrend? Keine Sorge, es ist gar nicht so kompliziert. Wenn Du das Gefühl hast, dass Deine Adresse von Klarna nicht verifiziert wird, kann es sein, dass die Daten auf Deinem Klarna Konto und Deinem Bankkonto nicht übereinstimmen. Wenn Du deshalb eine Zahlung nicht abschließen kannst, kannst Du die Daten bei Klarna und Deiner Bank ändern. Allerdings kann es dann einige Zeit dauern, bis die Änderungen wirksam werden. Wenn Du Hilfe brauchst, kannst Du Dich jederzeit an Klarna wenden. Die Mitarbeiter helfen Dir gerne weiter und können Dir den Prozess noch einmal genau erklären.

Klarna: Unbegrenzte Ausgaben ohne Kreditkarte

Bei Klarna kannst Du so viel Geld ausgeben, wie Du möchtest. Es gibt keine vorgegebenen Ausgabelimiten. Dadurch hast Du die Freiheit, jeden Monat so viel auszugeben, wie Du möchtest. Wenn Du allerdings mehr als die von Deinem Konto verfügbaren Mittel ausgeben möchtest, kannst Du ein Klarna-Kreditkonto eröffnen. Mit diesem kannst Du weitere Käufe tätigen, ohne dass Du die vorhandenen Mittel auf Deinem Konto aufbrauchen musst. Außerdem bietet Klarna eine Reihe verschiedener Zahlungspläne an, mit denen Du deine Käufe in Raten bezahlen kannst. So hast Du mehr Flexibilität und Kontrolle über Deine Finanzen.

Kreditprüfung für Klarna an der Kasse – Risiko minimieren

Wenn du volljährig bist und Klarna an der Kasse eines Händlers nutzen möchtest, machen wir jedes Mal eine Kreditprüfung, um sicherzustellen, dass nur diejenigen einen Kredit bekommen, die auch in der Lage sind, das Geld zurückzuzahlen. Dieser Prozess ist sehr wichtig, da er uns ermöglicht, sicherzustellen, dass wir nur Kreditgeber sind, die eine kluge Entscheidung treffen und ein geringes Risiko eingehen. Wir haben auch eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass alle unsere Kreditgeber über 18 Jahre alt sind und ihre Verpflichtungen einhalten.

Fazit

Leider kannst du bei Shein nicht mit Klarna bezahlen. Es gibt jedoch viele andere Zahlungsmethoden, die du nutzen kannst, wie z.B. PayPal, Kreditkarte oder Banküberweisung. Hoffentlich hast du eine dieser Optionen, damit du deine Bestellung bei Shein abwickeln kannst.

Aus dem Grund, dass Shein nicht mit Klarna zusammenarbeitet, kannst du dort leider nicht mit Klarna bezahlen. Schade, aber vielleicht findest du ja eine andere Zahlungsmethode, die dir besser passt.

Schreibe einen Kommentar